Fast 40 Mitglieder der Kanu-Freunde Wiking Gladbeck feierten am Vorabend des 2. Advents am Bootshaus eine stimmungsvolle Weihnachts-/Nikolaus-/Advents-/Jahresabschlussfeier.

Neben Köstlichkeiten vom Grill und aus dem Dutch Oven gab es Glühwein, Fruchtpunsch, Crepes und Kuchen.

Oda untermalte die Veranstaltung mit besinnlichen Liedern auf dem Akkordeon. Die anwesenden Kinder und Jugendliche und die Vorstandsmitglieder erhielten eine Nikolaustüte. Am warm prasselndem Lagerfeuer klang die Veranstaltung dann aus.

 

 

Die Paddelsaison 2015 war sowohl für den Wander-/Wildwassersport als auch für den Wettkampfsport recht erfolgreich.

Im Kanuslalom startete Nils Bremer mit einem hervorragenden 6. Gesamtplatz nach 4 Qualifikationsrennen für die Jugend-/Junioren-Nationalmannschaft in die Saison. Tim Bremer belegte hier als einer der jüngsten Starter überhaupt Platz 21.

Bei den Westdeutschen Meisterschaften der Jugend/Junioren in Lippstadt wurde Tim bei der männl. Jugend mit lediglich 19/100 Sekunden Rückstand Vizemeister. In der Mannschaft belegte er Platz drei. Etwas besser machte es sein Bruder Nils, welcher in der Mannschaft Vize-Meister wurde. Im Einzelrennen bei den männl. Junioren unterliefen Nils zuviele Strafsekunden, so dass es "nur" zu Platz 6 reichte.

Philipp Wagener qualifizierte sich bei den Westdeutschen Meisterschaften der Schüler in Schwerte souverän für die Teilnahme an den Deutschen Schüler-Meisterschaften im Kanuslalom in Berlin (wo es aber leider nicht so gut für ihn lief). In der Schüler-Mannschaft wurde Philipp 7.

Bei den Deutschen Jugend/Junioren-Meisterschaften im Kanu-Slalom, welche auf der umgebauten Strecke in Hagen-Hohenlimburg stattfanden, konnten sich sowohl Nils Bremer bei den männlichen Junioren als auch Tim Bremer bei der männlichen Jugend für das Finale qualifizieren. Leider unterliefen sowohl Tim als auch Nils 4 Strafsekunden, so dass es am Ende Platz 9 für Nils und Platz 7 für Tim wurde. Im Mannschaftsrennen schaffte es Nils als dritter auf das Podest. Tim landete auf dem undankbaren 4. Platz.

Im Nachwuchscup des Deutschen Kanu-Verbandes belegte Nils nach insgesamt 5 Rennen den 12 . Platz, Tim wurde 25. Für diese Leistungen wurden sowohl Nils als auch Tim in den Nachwuchskader NRW berufen.

Zum Saisonabschluss starteten die "Oldies" noch bei den German Masters, den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse. Dabei konnte Denise Hancke in der Altersklasse A der Damen (32-40) den Vize-Meister erreichen.

Beim Wandersport war mit Sicherheit die "Kanada-Tour" von 6 Vereinsmitgliedern das Highlight. In drei Wochen wurde der Yukon von Whitehorse bis Dawson City (750 km) gepaddelt.

Darüber hinaus gab es mehrere kleinere Touren wie z.B. nach Unkeln (Rhein) oder Waidring/Lofer.

 

 

Auch in 2015 zog es einige Mitglieder in das Haus des Ski-Club Gladbeck in Usseln (Willingen).

Nachdem am Freitag alle ihre Zimmer bezogen hatten und sich gestärkt hatten, wurde leidenschaftlich Tabu gespielt.

Am Samstag früh ging es dann zum Rodeln. Die Schneelage war noch sehr gut und auch das Wetter spielte mit, so dass es allen viel Spaß gemacht hat. Der eine oder andere blaue Flecken konnte das Vergnügen nicht schmälern. Es war sogar für ein paar ganz Fleissige möglich, eine Loipenrunde über den Kahlen Pön zu drehen. Nach soviel Bewegung kam das gemeinschaftliche Raclette am Abend gerade richtig.

Bevor es Sonntag schon wieder nach Hause ging, wurde durch den Schnee zur neuen und sehr schönen Graf-Stolberg-Hütte gewandert.

 

 

 

 

Zum traditionellen Abpaddeln trafen sich über 20 Aktive bei super schönem Wetter.

Nachdem mit 2 10´ern und 2 2´ern die Lippe bis Krudenburg befahren wurde, klang die Veranstaltung bei Gegrilltem am Bootshaus aus.

 

Bei doch eher frühlingshaften Temperaturen fand am 08.03.2015 die alljährliche Winterwanderung des Vereins statt.

So wanderten wir ca. 15 km durch die Kirchhellener Heide und das Rotbachtal. Beim Motorradtreff in Grafenwald haben wir uns dann zwischendurch gestärkt.

Ein schöner Tag!

 

Stefan Targowski

 

Geschäftsführer

   
© ALLROUNDER