Trotz dunkler Wolken trafen sich am Samstagmittag des 23.März 14 wetterfeste Paddler zur Eröffnung der Saison am Bootshaus. Nach einem traditionellen Lied (gekonnt vorgetragen von Winni) und einem Schnaps machten sich ein Canadier und mehrere Boote auf dem Kanal in Richtung Dorsten auf. Petrus zeigte Mitleid und stellte für die Tour den Regen ab. Nach dem Anpaddeln folgte das Angrillen. Dazu fanden sich am Bootshaus 35 Mitglieder ein, die bis in den späten Abend "klönten" und Pläne für das Paddeljahr 2014 schmiedeten.

 

 

 

Vor der Abfahrt am Bootshaus

Am Lippeufer in Dorsten

Mitte März fand wieder das schon traditionelle Familien-Wochenende im Ski-Club-Haus in Willingen-Usseln statt. Nachdem am Freitag Abend alle glücklich angekommen waren und die Zimmer bezogen wurden gab es ein reichliches Abendessen. Danach wurde in Alt-Usseln das Schalke-Spiel geguckt. Am Samstag Morgen wurde eine Dorf-Rallye veranstaltet. Dabei mussten die verschiedenen Teams über 30 Fragen zu Usseln beantworten.

Nach dem Mittag teilte sich die Gruppe. Während ein Teil rund um den Osterkopf wanderte, fuhren die meisten nach Willingen. Erst wurde zwei Stunden Schlittschuh gelaufen, danach ging es zum Entspannen ins Lagunenbad. Wieder zurück in Usseln ging es wie immer in die Pizzeria. Danach saß man noch in der Hütte zusammen und spielte, strickte und klönte.

Sonntag morgen gab es noch eine kurze Wanderung. Danach wurden die letzten Reste vertilgt, bevor es mit einem kurzen Stopp an der Sommerrodelbahn in Willingen wieder nach Hause ging. 

Am 23.2.2014 fand die diesjährige sogenannte Winterwanderung statt. Bei frühlingshaftem Wetter trafen sich 25 wanderfreudige Mitglieder der Kanu-Freunde Wiking und des Ski Club Gladbeck am Bootshaus. Am Kanal entlang ging es Richtung Gartrop, dann auf der anderen Kanalseite zurück bis zur Schermbecker Brücke. Eine kleine Runde führte uns dann in Richtung der Deponie und der Gaststätte "Zur Schwarzdrossel" zu unserem Einkehrort dem Restaurant "Zur Mühle" in Gahlen. Nach einem leckeren Mittagessen ging es zurück zum Bootshaus. Die erwanderte Strecke belief sich auf ca. 13 km, alle schafften es ohne Blasen!

Gruppenfoto Winterwanderung 2014

Anfang März trafen sich die Mitglieder am Bootshaus, um im Rahmen des Frühjahrsputzes das Bootshaus für den Beginn der Saison herzurichten. Während die Frauen überwiegend im Bootshaus alles von Dreck und Schmutz befreiten, wurde auf dem Außengelände die Hecke zum Wohnwagenplatz geschnitten, das Bootshausdach von Moos befreit und die restlichen Blätter weggefegt.

Darüber hinaus mussten aber auch zwei Bäume gefällt werden, da diese schon sehr morsch waren und drohten, beim nächsten Sturm auf die Gebäude zu fallen. Diese Arbeit wurde hauptsächlich von Tim erledigt. Er hatte von seinem Arbeitgeber, dem Baumdienst Enbergs aus Kirchhellen, zwei Spezialfahrzeuge mitgebracht. Damit konnte er zum einen die hohen Bäume sukzessive von oben abschneiden, zum anderen konnten die kleineren Äste auch direkt gehäckselt werden. Ohne diese Unterstützung, für die sich der Vorstand bedankt, wäre es uns nicht möglich gewesen, die Bäume selbstständig zu fällen.

 

Am 24.2.2013 trafen sich 30 Erwachsene und Kinder sowie 2 Hunde zur traditionellen Winterwanderung. Los ging es am Bootshaus. Von da führte der Weg durch verschneite Felder und Wiesen über Besten und den Kuhberg nach Gahlen. In der Gaststätte zur Mühle gab es eine Stärkung bevor es dann am Kanal zurück wieder zum Boosthaus ging.
 
 
Winterwanderung 2013
 
   
© ALLROUNDER